LOTTO Bayern aktuell-News vom 20.03.2020

Deutschland und seine Partner in Europa unternehmen derzeit alles, um die Ausbreitung der Corona-Pandemie zu stoppen oder zumindest zu verlangsamen. Dazu gehört die vorläufige Absage oder Verlegung nahezu aller Sportveranstaltungen.

Das betrifft damit auch die TOTO 13er Ergebniswette und die TOTO 6aus45 Auswahlwette. Diese Lotterien können weiterhin durchgeführt werden; es finden Ersatzauslosungen statt. Basis sind die vorliegenden Spielpläne, aus denen die 13 beziehungsweise 45 Spielpaarungen für TOTO zusammengestellt werden. Diese beruhen, wie üblich, auf die von den jeweiligen Ligen ursprünglich angesetzten Spieltagen. Eigentlich nur für einzelne Spielausfälle oder -abbrüche gedacht, bekommt die Ersatzauslosung derzeit eine flächendeckende Bedeutung für alle 13 bzw. 45 Spielpaarungen.

TOTO bleibt insgesamt also spielbar, die Gewinnquoten und Gewinne stehen weiterhin in der Regel ab Montag zur Auszahlung zur Verfügung.

Ersatzauslosung gilt

Für Spiele, die vor dem geplanten Zeitpunkt begonnen haben oder vor Ablauf der Spielzeit abgebrochen wurden sowie für Spiele, die ausgefallen sind, gilt eine durch Auslosung unter Berücksichtigung sportlicher Gesichtspunkte ermittelte Ersatzwertung. Dabei gelten die Spiele mit der „Ersatzwertung 1“ wie ein Fußballspiel mit dem Ergebnis „1:0“, mit der „Ersatzwertung 0“ wie ein Fußballspiel mit dem Ergebnis „0:0“ und mit der „Ersatzwertung 2“ wie ein Fußballspiel mit dem Ergebnis „0:1“.

Grundlage für die Ersatzauslosung ist die Tendenz. TOTO legt für jede der ausgewählten 45 Spielpaarungen vorab eine solche fest. Für jedes Spiel wird die Wahrscheinlichkeit für einen Heimsieg (1), ein Unentschieden (0) und einen Auswärtssieg (2) bestimmt. So bedeutet zum Beispiel die Tendenz „3-4-3“ bei einer Partie, dass die TOTO-Experten die Gewinnchancen zwischen diesen Mannschaften für ziemlich ausgewogen halten. Je 30 Prozent werden für einen Heim- oder Auswärtssieg angesetzt. Die Möglichkeit eines unentschiedenen Spielausgangs wird mit 40 Prozent bewertet.

Diese Tendenzen finden sich auf dem Spielplan neben den Spielpaarungen. Anhand dieser Tendenzen wird jeden Samstag nach Annahmeschluss, in der Regel um 17:30 Uhr, unter amtlicher Aufsicht in Saarbrücken, Funkhaus Halberg beim Saarländischen Rundfunk, für jede der 45 Spielpaarungen eine Ersatzauswertung ermittelt.

Teilen Sie diese Seite