LOTTO Bayern aktuell-News vom 28.01.2020
LOTTO Bayern Eisarena am Königssee
Foto: Mareks Galinovskis

LOTTO Bayern sponsert den Bob- und Schlittenverband für Deutschland (BSD) bei der Ausrichtung der Rodel-Weltmeisterschaft 2021 in der LOTTO Bayern Eisarena am Königssee. Die Staatliche Lotterieverwaltung in Bayern und der BSD sind bereits seit einem Jahrzehnt starke Partner.

„In Bayern besitzt der Rodelsport traditionell einen hohen Stellenwert. Planungssicherheit ist dabei insbesondere in schwierigen Zeiten notwendig, um Wettkämpfe auf Weltklasse-Niveau ausrichten zu können. Das Engagement von LOTTO Bayern hilft den Organisatoren am Königssee dabei, optimale Rahmenbedingungen für eine begeisternde Rodel-WM zu schaffen“, sagt Finanz- und Heimatminister Albert Füracker, in dessen Geschäftsbereich die Lotterieverwaltung angesiedelt ist.

„LOTTO Bayern ist ein verlässlicher Partner des Breiten- und Spitzensports im Freistaat. Gerne begleiten wir auch die Rodel-WM in der LOTTO Bayern Eisarena und hoffen auf viele Titel und Medaillen der deutschen Starter. Ich bin mir sicher, dass sie ihre Top-Leistungen der letzten Rennen auf den Punkt genau wieder abrufen können“, betont Friederike Sturm, Präsidentin von LOTTO Bayern.

Alexander Resch, Vorstand Leistungssport-Management des Bob- und Schlittenverbands Deutschland ergänzt: „Wir sind gut vorbereitet für diese Weltmeisterschaften, auch wenn sich in diesen schwierigen Zeiten die Prioritäten ganz massiv verschieben. Der Fokus richtet sich bei dieser 50. FIL Jubiläums-WM ganz und gar auf die Gesundheit unserer Athletinnen und Athleten, Trainerinnen und Trainer und des gesamten Organisationskomitees sowie der Menschen in unserer Region. Dank unseres stimmigen Hygienekonzepts, das maßgeblich von unserem Vorstands-Chef Thomas Schwab entworfen und von Frau Prof. Dr. Ulrike Protzer verfeinert wurde, ist es uns gelungen, bis jetzt mit nur zwei positiven Corona-Fällen im gesamten internationalen Weltcup-Zirkus durch die Rennrodel-Saison zu kommen. Das gesamte OK-Team, inklusive der vielen freiwilligen Mediziner und Helfer haben sich mit den neuen Rahmenbedingungen bestens auseinandergesetzt und wir fühlen uns sehr gut gewappnet für die anstehenden Herausforderungen. Für uns hat der Schutz unserer Leute oberste Priorität und wir sind froh und dankbar, dass wir unseren Sport ausüben dürfen. Dennoch sei erwähnt, dass wir die WM unter finanziellen Gesichtspunkten nur durchführen können, weil wir neben den öffentlichen Geldgebern so treue Partner wie Lotto Bayern haben, die trotz dieser besonderen Zeiten, gemeinsam mit uns durch dick und dünn gehen.“

Teilen Sie diese Seite