LOTTO Bayern aktuell-News vom 28.06.2021

Am 1. Juli 2021 tritt der neue Glücksspielstaatsvertrag in Kraft, den die 16 Bundesländer beschlossen haben. Der Vertrag soll unter anderem den Schutz für diejenigen verbessern, die im Internet an Glücksspielen teilnehmen. Nachfolgend die wichtigsten Neuerungen.

Ändern der persönlichen Daten

Persönliche Daten

Der neue Glücksspielstaatsvertrag sowie das Geldwäschegesetz verpflichten die Anbieter von Glücksspielen im Internet, bestimmte Kundendaten zusätzlich zu erheben. Dies sind der Geburtsname, der Geburtsort und die Staatsangehörigkeit. Bei Neukunden werden diese Daten bei der Registrierung erhoben. Wenn Sie bereits Kunde bei LOTTO Bayern sind, können Sie die fehlenden Daten in Ihrem Spielkonto unter „Mein Lotto“ > „Persönliche Daten“ > „ändern“ nachtragen. Dies muss spätestens passieren, wenn Sie am Spielangebot „KENO“ teilnehmen möchten oder wenn Sie Ihre persönlichen Daten ändern. Anschließend erfolgt eine SCHUFA Prüfung.
Sollten Sie eine IBAN hinterlegt haben müssen Sie bestätigen, dass Sie der/die wirtschaftliche:r Berechtigte:r sind.

In Ihrem Spielkonto haben Sie ab sofort die Möglichkeit, neben den bisherigen Spieleinsatzlimit, weitere Limits festzulegen. Dazu gehören ein freiwilliges Verlustlimit sowie ein verpflichtendes Einzahlungslimit. Alle Limits (Einzahlungs-, Spieleinsatz- und Verlustlimit) können auf Tages-, Wochen- oder Monatsbasis festgelegt werden. Diese können Sie in Ihrem Spielkonto unter "Mein LOTTO" > "Konto" > "Spiellimits" einstellen.

Bitte beachten Sie: Verringerungen der Limits werden sofort wirksam, Erhöhungen der Limits hingegen erst nach 7 Tagen.

Einzahlungslimit
Das Einzahlungslimit legt fest, wie hoch die Einzahlung auf Ihr Spielkonto pro Monat, Woche oder Tag maximal sein darf. Das Einzahlungslimit ist gilt verpflichtend für alle Produkte.

Die Möglichkeit des „Spontanspiels“ gilt für einen Zeitraum von 72 Stunden ab der Registrierung und ist nur noch bis zu einem Einzahlungslimit von € 100,- statt bisher € 150,- erlaubt.

Spieleinsatzlimit
Das Spieleinsatzlimit beschränkt die Summe, die Sie für die Spielteilnahme einsetzen können. Hier legen Sie fest, wie hoch Ihr Spieleinsatz im Monat, in der Woche und am Tag maximal sein darf.

Verlustlimit
Sie können ein spielartunabhängiges Verlustlimit definieren, welches einen möglichen Verlust begrenzt. Das Verlustlimit legt fest, wie hoch Ihr Verlust im Monat, in der Woche und am Tag maximal sein darf.

Für die automatische Gewinnauszahlung auf die Bankverbindung kann eine niedrigere Grenze als € 2.500,- festgelegt werden.


Gewinn- und Verlustrechnung

Ab 1. Juli 2021, wird Ihnen nach dem Login Ihre persönliche Spielstatistik hinsichtlich Ihrer getätigten Einsätze, erzielten Gewinne und Verluste für den Zeitraum von 30 Tagen alle 24h angezeigt. Um mit der Spielteilnahme fortfahren zu können, müssen Sie bestätigen, dass Sie Ihre persönliche Spielstatistik wahrgenommen haben.

In Ihrem Kontoauszug können Sie ab sofort alle Buchungen der letzten 365 Tage einsehen.