Unsere Gewinner-News vom 04.05.2020

So viel ist bekannt: Als er seinen Tipp abgab, mit dem er am letzten Freitagabend 90 Millionen Euro gewann, war der Eurojackpot-Spielteilnehmer gerade mal 25 Jahre alt. Weiterhin ist bekannt, dass er aus dem nördlichen Oberfranken stammt und seinen Spielschein im Internet unter www.lotto-bayern.de abgegeben hat.

Was nicht bekannt ist: Was macht der junge Mann, der mit den Gewinnzahlen 6,11,12,21 und 41 sowie den Eurozahlen 1 und 2 den bisher höchsten Gewinn in der Geschichte der bayerischen LOTTO-Geschichte erzielt hat? Ist es ein Berufsanfänger oder ist er noch Student? Ist er schon in festen Händen oder ist er gar Single? Hat er alleine oder in einer Tippgemeinschaft gespielt?

„Jeder unserer Gewinner hat natürlich das Recht auf Anonymität. Das werden wir ihm auch hier gewähren. Aber es wäre für uns schon interessant, welche Pläne er mit 90 Millionen Euro schmiedet“, sagt Friederike Sturm, die Präsidentin von LOTTO Bayern, und ergänzt: „Bisher hatten wir noch keinen Kontakt.“

Mit dem Gewinn von 90 Millionen Euro hat der Oberfranke den bisherigen Höchstgewinn im Freistaat fast verdreifacht, der vom September 2015 datiert. Beim LOTTO 6aus49 gingen damals rund 33,3 Millionen Euro an drei Handwerker aus Mittelfranken. Der bisher höchste Eurojackpot-Gewinn in Bayern ging im November 2019 in Höhe von 30 Millionen Euro an eine aus zehn Stammtischfreunden bestehende Tippgemeinschaft aus Oberfranken.

Teilen Sie diese Pressemeldung