Vorwort

Für LOTTO Bayern hat Datenschutz einen besonders hohen Stellenwert. Daher respektiert und schützt LOTTO Bayern Ihre Privatsphäre.

Mit dieser Datenschutzerklärung können Sie sich schnell und einfach einen Überblick verschaffen, in welchem Umfang und Zusammenhang LOTTO Bayern Ihre Daten verarbeitet.
Sie erhalten Informationen über Ihre Rechte nach geltendem Datenschutzrecht. Außerdem erfahren Sie, an wen Sie sich bei Fragen wenden können.

Durch diese Datenschutzhinweise kommt LOTTO Bayern seiner gesetzlichen Verpflichtung gemäß Art. 12 bis 14 Datenschutzgrundverordnung nach und klärt über die nach der Art. 12 bis 14 DSGVO bestehenden Betroffenenrechte gemäß Art. 15 bis 22 und Art. 34 DSGVO auf.

Die datenschutzrechtlichen Begriffe, wie z.B. "Verarbeitung" oder "Verantwortlicher", die im Folgenden verwendet werden, sind in Art. 4 der DSGVO definiert. Der vollständige Text der DSGVO ist im Internet unter folgendem Link verfügbar: Datenschutzgrundverordnung.

Freistaat Bayern, vertreten durch die Staatliche Lotterieverwaltung in Bayern,
"LOTTO Bayern"
Theresienhöhe 11
80339 München
Tel. Kundenservice-Hotline: 0800 0 89 88 99
E-Mail: info@lotto-bayern.de
www.lotto-bayern.de

Freistaat Bayern, vertreten durch die Staatliche Lotterieverwaltung in Bayern,
"LOTTO Bayern"
Datenschutzbeauftragter
Theresienhöhe 11
80339 München
Tel.: +49 89 28655-688
E-Mail: datenschutzbeauftragter@lotto-bayern.de

LOTTO Bayern verarbeitet personenbezogene Daten bei der Begründung und Durchführung von gegenseitigen Geschäftsbeziehungen und soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Webseite und der Inhalte und Leistungen von LOTTO Bayern erforderlich ist. Des Weiteren verarbeitet LOTTO Bayern Ihre personenbezogenen Daten, sobald Sie mit LOTTO Bayern in Kontakt treten, beispielsweise bei Ihrem Besuch der Webseite lotto-bayern.de, Ihrer Kontaktaufnahmen zu LOTTO Bayern (z. B. Telefonanruf, Briefverkehr) oder der Nutzung des Serviceangebotes (z. B. Newsletter-Abonnement, Kunden-Service-Portal). Folgende personenbezogene Daten werden verarbeitet:

  • Persönliche Identifikationsangaben wie z. B.
  • - Name, Vorname und ggfs. Titel,
    - Adressdaten,
    - Geburtsdaten,
    - Staatsangehörigkeit,
    - Kundennummer,
    - E-Mail-Adresse,
    - Telefon-/ Mobilfunknummer,
    - Legitimationsdaten (z. B. Ausweisdaten),
    - Ergebnisse von Abfragen an Auskunfteien;

  • Auftrags- und Umsatzdaten wie z. B.
  • - Daten aus der Spielteilnahme und Ihrem Kundenprofil,
    - Zahlungsdaten Ihres Spiel-Kontos,
    - IBAN;

  • Netzwerkverkehrsdaten
  • Wenn Sie die Webseite von LOTTO Bayern aufrufen, übermitteln Sie über Ihren Internetbrowser Daten an den Webserver von LOTTO Bayern. Die folgenden Daten werden während einer laufenden Verbindung aufgezeichnet:
    - Datum und Uhrzeit der Anforderung,
    - Name der angeforderten Datei,
    - Seite, von der aus die Datei angefordert wurde,
    - Zugriffsstatus (Datei übertragen, Datei nicht gefunden etc.),
    - verwendete Webbrowser und verwendetes Betriebssystem,
    - temporäre IP-Adresse der anfordernden Kundensitzung,
    - übertragene Datenmenge;

    Bei Nutzung einer LOTTO Bayern-App werden außerdem folgende Daten verarbeitet:
    - verwendete App-Version,
    - verwendetes Smartphone-Betriebssystem,
    - Hersteller und Model des Endgerätes;

  • Daten gemäß dem bundesweiten Sperrsystem (§ 8 Abs. 1, § 23 Abs.1 GlüStV)
  • - Name, Vorname, Geburtsname
    - Geburtsdaten
    - Adressdaten
    - Lichtbild
    - Grund der Sperre (Selbst- oder Fremdsperre)
    - Dauer der Sperre
    - Anlass der Sperre (analog den Angaben auf dem eingegangenen Formular)
    - meldende Stelle
    - Dokumente/Schriftverkehr, die zur Sperrung geführt haben

LOTTO Bayern erhält Ihre Daten

  • durch Ihren Besuch von www.lotto-bayern.de oder www.lotto.de

  • über Ihre persönlichen Angaben, die Sie im Zuge einer Geschäftsbeziehung übermitteln,

  • durch Ihre Kontaktaufnahme mit LOTTO Bayern (z. B. E-Mail oder Anruf bei Kundenservice),

  • beim Antrag einer Kundenkarte,

  • von Zahlungsdienstleistern,

  • durch Auskunfteien (Bonitäts-, Kontonummer- und Identitätschecks),

  • aus LOTTO Bayern Social Media-Kanälen,

  • von Applikationen (z. B. LOTTO Bayern-App, SÄPP),

  • aus öffentlich zugänglichen Quellen (z. B. Schuldnerverzeichnisse, Handels- und Vereinsregister), wenn die Verarbeitung dieser Daten zulässig ist,

  • von einer der Produktseiten (z. B. gluecksspirale.de, keno.de), wenn Sie hierüber einen Spielschein im Internet abgeben wollen,

  • von Dienstleistern, die z. B. zur Abwicklung von Gewinnspielen beauftragt wurden,

  • aus dem zentralen Sperrsystem nach § 23 GlüStV,

  • über einen abgegebenen Sperrantrag,

  • durch die Wahrnehmung des Personals, auch in den Bezirksstellen und Annahmestellen, oder aus Meldungen Dritter im Rahmen der Spielersperre,

  • von der ODDSET Sportwetten GmbH.

Auf welcher Rechtsgrundlage beruht die Verarbeitung?

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch LOTTO Bayern erfolgt aufgrund einer der folgenden Rechtsgrundlagen der Datenschutzgrundverordnung zu den folgenden Zwecken:

6.1. Aufgrund Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO)
Sofern LOTTO Bayern personenbezogene Daten aufgrund Ihrer Einwilligung verarbeitet, werden Ihnen die entsprechenden Zwecke mitgeteilt. Diese erteilte Einwilligung stellt den Rechtsgrund für die Verarbeitung dar. Verarbeitungen aufgrund Ihrer Einwilligung sind:

  • Information über Produkte und Angebote via LOTTO Bayern Newsletter
  • Ihre Einwilligung zum Erhalt von Newslettern geben Sie, indem Sie über Ihr Internet-Spiel-Konto das entsprechende Kontrollkästchen zum jeweiligen Newsletter aktivieren. Alternativ können Sie den Newsletter auch ohne ein Internet-Spiel-Konto mit Ihrer persönlichen E-Mail-Adresse abonnieren. Sie können einen Newsletter per Link abbestellen oder über das Kontrollkästchen deaktivieren.

  • Erhalt von News und Infos via WhatsApp
  • Ihre Einwilligung zum Erhalt von LOTTO Bayern Nachrichten über den Messenger-Dienst WhatsApp erklären Sie, indem Sie eine Nachricht per WhatsApp an LOTTO Bayern senden. Nähere Informationen, auch zum Widerruf, erhalten Sie hier.

  • Download von Applikationen
  • Sie können sich die Service-App SÄPP im App Store (iOS-Version) bzw. Play Store (Android-Version) herunterladen. Die LOTTO Bayern-App kann im App Store (iOS-Version) bzw. auf lotto-bayern.de (Android-Version) heruntergeladen werden. Durch den Download erklären Sie konkludent mit der damit verbundenen Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten einverstanden zu sein.

  • SMS Gewinnbenachrichtigung
  • Falls Sie Ihre Mobilfunknummer angegeben haben, können Sie Ihre Einwilligung zum Erhalt von Gewinnbenachrichtigungen per SMS erteilen, indem Sie über Ihr Internet-Spiel-Konto das entsprechende Kontrollkästchen aktivieren.

  • Teilnahme an der zweiten Chance von Bayernlos und diridari
  • Die Teilnahme an der zweiten Gewinnchance der Sofortlotterien "Bayernlos" und "diridari" ist nur möglich, wenn das Adressfeld vollständig und gut leserlich ausgefüllt ist und die Angaben der volljährigen, teilnahmewilligen Person im Adressfeld durch deren freiwillige Unterschrift bestätigt wird. Der Spielteilnehmer erklärt sich mit der Abgabe des eigenhändig unterschriebenen Losabschnittes bereit, dass seine persönlichen Daten (Name und Wohnort) in verschiedenen Medien (u. a. im Fernsehen, dem Kundenmagazin der Staatlichen Lotterieverwaltung, Marketing-Displays in den Annahmestellen) genannt werden.

6.2. Zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen und zur Erfüllung eines Vertrages (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO)
Zur Durchführung eines Vertragsverhältnisses mit Ihnen insbesondere bei der Abwicklung der Teilnahme an Glücksspielen verarbeitet LOTTO Bayern Ihre personenbezogenen Daten. Das gilt auch für vorvertragliche Angaben, die Sie im Rahmen einer Antragstellung machen. Verarbeitungen, die auf dieser Rechtsgrundlage beruhen, sind z. B.:

  • Erstellung einer Kundenkarte
  • LOTTO Bayern erhebt Ihre personenbezogenen Daten über den Kundenkartenantrag zur Erstellung einer persönlichen Kundenkarte. Die Kundenkarte dient der eindeutigen Identifikation Ihrer Person, insbesondere bei Lotterien mit besonderem Gefährdungspotenzial, ODDSET-Sportwetten und TOTO zum Abgleich mit der Sperrdatei, der Nutzung aller mit der Karte verbundenen Serviceleistungen (z. B. personalisierte Spielscheinabgabe, automatische Überweisung von Gewinnen bei Angabe der Bankverbindung) für alle angebotenen Spiele gemäß Teilnahmebedingungen sowie der Kontaktaufnahme bei angefallenen und nicht innerhalb von 6 Wochen abgeholten Gewinnen, falls keine Bankverbindung angegeben wurde.
    Sollten sich Änderungen ergeben (z. B. bei einem Umzug oder Bankwechsel) können Sie dies über das Formular "Kundenkarten-Datenänderung" mitteilen.

  • Lichtbild für endgültige Kundenkarte
  • Die Speicherung Ihres Lichtbildes (als Passfoto oder in elektronischer Form) bei der Bestellung einer endgültigen Kundenkarte ermöglicht die Nutzung dieser Servicekarte ohne die weitere Vorlage eines Personaldokuments.

  • Eröffnung eines Internet-Spiel-Kontos
  • Sie haben die Möglichkeit, unter lotto-bayern.de ein Internet-Spiel-Konto zu eröffnen. Dieser geschützte Bereich dient der Spielabwicklung insbesondere zur Spielscheinabgabe im Internet. Es werden Daten für die Konfiguration Ihres Internet-Spiel-Kontos gespeichert. Sie können Informationen über Ihre abgegebenen Spielaufträge und Ihre erzielten Gewinne abrufen. Des Weiteren beugt ein Internet-Spiel-Konto Missbrauch und Betrug vor. Außerdem werden Ihre Daten zum Kundenkontakt im Zuge der Spielteilnahme verwendet (z. B. Gewinnbenachrichtigung per E-Mail).

  • Einrichten eines ABO-Auftrags/SEPA-Lastschrift-Mandat
  • Damit Sie alle Serviceleistungen eines ABO-Spielauftrags in Anspruch nehmen können, wird über den entsprechenden Antrag ein SEPA-Lastschrift-Mandat eingerichtet.

  • Abwicklung von Zahlungen
  • Bei Gewinnauszahlungen sowie Lastschrifteinzügen werden personenbezogene Daten (Name und Bankverbindung) an Banken oder Zahlungsdienstleister weitergegeben.
    Wählen Sie die Zahlungsoption PayPal aus, übermittelt LOTTO Bayern die zur Zahlungsabwicklung erforderlichen personenbezogenen Daten an PayPal.
    Für die Zahlung per Kreditkarte werden bei jedem Zahlungsvorgang die entsprechenden Informationen zur Kreditkarte abgefragt. Diese Daten geben Sie direkt über ein iframe (Eingabemaske) an den technischen Dienstleister für die Kreditkartenzahlung weiter, der diese erfasst und verarbeitet. Eine Speicherung dieser Daten durch LOTTO Bayern findet nicht statt.
    Wählen Sie die Zahlungsoption "SEPA-Lastschrift" oder "Kreditkarte" und es kommt zu einem Zahlungsausfall, übermittelt LOTTO Bayern die zur Zahlungsabwicklung (Abtreten der offenen Forderung) und Durchführung eines Mahnverfahrens erforderlichen personenbezogenen Daten an einen Inkassodienstleister.

  • Absicherung einer Datenänderung
  • Ändern Sie auf lotto-bayern.de Ihre Kundendaten, wird eine Änderung erst nach Freischaltung dieser Datenänderung gültig. Den Code zur Freischaltung der Datenänderung erhalten Sie per Post, wenn Sie keine Handynummer eingetragen haben, oder per mTAN-SMS, wenn Sie eine Handynummer in Ihren Kundenstammdaten eingetragen haben.

  • Gewinnauszahlungen über Formulare
  • Sie können Gewinnauszahlungen über Formulare (z. B. Zentralgewinnanforderung) beantragen. Außerdem besteht die Möglichkeit zur persönlichen Gewinnabforderung in den Servicecentern von LOTTO Bayern in München oder Nürnberg. Zur ggf. möglichen Geldablöse Ihres Sachgewinnes erhalten Sie auf Anfrage ein entsprechendes Formular.

  • Bonitätsabfrage zur Vermeidung von Zahlungsausfällen
  • Um ein Internet-Spiel-Konto eröffnen zu können und zur Vermeidung von Zahlungsausfällen führt LOTTO Bayern eine auf mathematisch-statistischen Verfahren basierende Bonitätsprüfung durch. Hierzu übermittelt LOTTO Bayern einmalig Ihre Daten (Name, Adresse und Geburtsdatum) an infoscore.

  • Abwicklung von Gewinn-Reklamationen
  • Sie können über das Formular "Gewinn-Reklamation" einen möglichen Gewinn reklamieren oder die Auszahlung eines Gewinnes zu einer/einem beschädigten bzw. unleserlichen Spielquittung/Los beantragen.

  • Teilnahme an Preisrätseln und Gewinnspielen
  • Zur Abwicklung der „glücksblatt“-Preisrätsel oder anderer Gewinnspiele beauftragt LOTTO Bayern externe Dienstleister oder Kooperationspartner. Bei Teilnahme an einem Preisrätsel geben Sie Ihre Daten (Name, Adress- und Kontaktdaten) direkt bei diesem Dienstleister oder Kooperationspartner an. LOTTO Bayern erhält nach Auslosung die Daten der Gewinner zur Kontaktaufnahme.

  • Durchführung von ODDSET-Sportwetten
  • Beim Spielen von ODDSET-Sportwetten werden personenbezogene Daten zum Monitoring des Sportwettenspielgeschäfts ausgewertet.

6.3. Zur Erfüllung rechtlicher Pflichten (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DSGVO)
Dies sind u. a. Anforderungen aus dem Geldwäschegesetz, den Glücksspielgesetzen und den Steuergesetzen sowie behördlichen Vorgaben der Glücksspielaufsicht. Verarbeitungen, die auf dieser Rechtsgrundlage beruhen, sind z. B.:

  • Altersprüfung sowie in manchen Fällen die Identitätsprüfung (z. B. Internetspiel) zum Ausschluss minderjähriger Spieler (§ 4 Abs. 3 und Abs. 5 Nr. 1 GlüStV)
  • Das Bedienpersonal in einer bayerischen Annahmestelle kann im Zweifel einen Nachweis über die Volljährigkeit verlangen.
    Bei Eröffnung eines Internet-Spiel-Kontos verwendet LOTTO Bayern den SCHUFA-IdentitätsCheck (Premium) für die Überprüfung der Kundenangaben zu Vorname, Nachname, Geschlecht, Geburtsdatum, Straße, PLZ und Ort. Als Ergebnis erhält LOTTO Bayern einen Prozentwert für den Grad der Übereinstimmung der Identität zurück und Meldung darüber, ob die Identität mittels Ausweis geprüft wurde.
    Zur Vollidentifikation für das Internet-Spiel werden Ihre persönlichen Angaben auf dem Formular zum Annahmestellen-Identifikations-Verfahren mit einem Personaldokument durch das Bedienpersonal in einer bayerischen Annahmestelle verglichen. Alternativ hierzu besteht im Internet die Möglichkeit, sich über die Zuordnung Ihrer LOTTO Bayern-Kundenkarte, eines ABOs von LOTTO Bayern oder über das 1-Cent-Verfahren zu identifizieren. Hierbei wird bei positivem Ergebnis der Kontowahrheit (siehe unten) mittels einer 1-Cent-Überweisung (1-Cent-Verfahren) ein Überweisungs-PIN an Sie übermittelt. Durch Eingabe dieses Überweisungs-PIN auf lotto-bayern.de wird die Vollidentifikation abgeschlossen.

  • Einrichtung eines SEPA-Lastschriftverfahrens
  • Der Genehmigungsbescheid der Glücksspielaufsichtsbehörde (Regierung der Oberpfalz) zum Internet-Spielbetrieb fordert für Authentifizierung zur Gewährleistung des Jugend- und Spielerschutzes i. S. d. Glückspielstaatsvertrags ein Kostenrisiko für den Spielteilnehmer. Dieses geforderte Kostenrisiko wird über die Einrichtung eines SEPA-Lastschriftverfahrens realisiert.

  • Überprüfung der Kontowahrheit bei Eröffnung eines Internet-Spiel-Kontos
  • Nach positivem Identitätsabgleich (hoher Prozentwert für den Grad der Übereinstimmung der Identität) wird der SCHUFA-KontonummernCheck plus IBAN, ein Abgleich zur Überprüfung der Übereinstimmung der Identität des Kunden mit der Kontoinhaberschaft (Kontowahrheit), durchgeführt.

  • Abgleich mit der Sperrdatei (§ 4 Abs. 5 Nr. 1, 8 Abs. 2, 21 Abs. 5 GlüStV)
  • LOTTO Bayern stellt Abfragen an das Sperrsystem OASIS, ein übergreifendes Sperrsystem zum Schutz der Spieler und zur Bekämpfung der Glücksspielsucht, um gesperrte Spieler vom Spielbetrieb auszuschließen, insbesondere bei Lotterien mit besonderem Gefährdungspotential, ODDSET-Sportwetten und TOTO.

  • mTAN zur Authentifizierung Ihres Internet-Spielkontos
  • Der Genehmigungsbescheid der Glücksspielaufsichtsbehörde (Regierung der Oberpfalz) zum Internet-Spielbetrieb fordert für die Authentifizierung zur Gewährleistung des Jugend- und Spielerschutzes i. S. d. Glückspielstaatsvertrags ein Kostenrisiko für den Spielteilnehmer. Sollte dieses Kostenrisiko nicht bestehen, erhalten Sie zur Authentifizierung eine mTAN per SMS, damit Sie sich laut Genehmigungsbescheid ausreichend authentifizieren können.

  • Steuerliche Verpflichtungen sowie Melde- und Auskunftspflichten
  • LOTTO Bayern verarbeitet personenbezogene Daten, um rechtlichen Verpflichtungen aus den Steuergesetzen sowie Melde- und Auskunftspflichten gegenüber Behörden nachgehen zu können.

  • Auswertung zur Einhaltung der Anforderungen des Geldwäschegesetzes beim Spielen von ODDSET-Sportwetten
  • LOTTO Bayern erfüllt im Bereich der Sportwetten (ODDSET) die gesetzlichen Vorgaben des Geldwäschegesetzes in der Fassung vom 24.06.2017. Dies beinhaltet laut § 8 Abs. 1 Nr. 1 GwG die Aufzeichnungs- und Aufbewahrungspflicht sowie die gemäß § 11 Abs. 4 Nr. 1 GwG verankerte Identifizierungspflicht (Angaben zu: Vorname und Nachname, Geburtsort, Geburtsdatum, Staatsangehörigkeit und Wohnanschrift). Zudem wurde gemäß § 6 Abs. 4 GwG ein Monitoring eingeführt, wobei diese interne Sicherungsmaßnahme gemäß § 6 Abs. 7 GwG an Dritte (INTRALOT Germany GmbH) ausgelagert wurde.

  • Auswertung zur Spielsuchtprävention beim Spielen von ODDSET-Sportwetten
  • Basierend auf § 6 GlüStV i. V. m. dem Anhang zum GlüStV „Richtlinien zur Vermeidung und Bekämpfung von Glücksspielsucht“ werden bei ODDSET-Sportwetten personenbezogene Daten (Name, Vorname, Geburtsdatum, Geburtsort) zur Spielsuchtprävention von der ODDSET GmbH verarbeitet. Diese Maßnahmen dienen Ihrem Schutz.

6.4. Aufgrund berechtigter Interessen von LOTTO Bayern oder Dritter (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO)
LOTTO Bayern verarbeitet Ihre Daten über die eigentliche Erfüllung des Vertrages hinaus zur Wahrung eigener berechtigter Interessen oder berechtigter Interessen Dritter. Verarbeitungen auf dieser Grundlage dürfen nur erfolgen, soweit dies zur Wahrung berechtigter Interessen erforderlich ist und nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen.

  • Werbung und Marktforschung
  • LOTTO Bayern möchte Sie als Kunden optimal über Angebote informieren. Auf Basis Ihrer Nutzung der Produkte und Services von LOTTO Bayern werden Ihre Interessen analysiert. LOTTO Bayern kontaktiert Sie, um Ihnen gezielte Informationen über Angebote zukommen zu lassen. Zudem wird LOTTO Bayern Sie zur Teilnahme an Marktforschungsumfragen einladen.
    Zu diesen Zwecken kann es vorkommen, dass LOTTO Bayern Ihre Kontaktdaten an vertraglich gebundene Dienstleister übermittelt, die z. B. den Versand der Werbung an Sie im Namen von LOTTO Bayern übernehmen. Ihre Daten werden nicht weitergegeben, damit Dritte deren Werbung an Sie versenden.
    Das berechtigte Interesse bzgl. Werbung besteht darin, Ihnen als LOTTO Bayern-Kunden Informationen und Neuerungen zu Angeboten mitzuteilen. Mit Hilfe von Marktforschung werden Services und Produkte bedarfsgerecht auf Kunden abgestimmt.

  • Auswertung des Spielgeschehens
  • Die Auswertung erfolgt auf der Basis von pseudonymisierten und anonymisierten Daten. Das Spielgeschehen wird dabei auf Basis größerer Gruppen untersucht. Das berechtigte Interesse bezüglich dieser Auswertungen besteht darin, die Wirksamkeit von Werbemaßnahmen zu überprüfen und Erkenntnisse für Produktanpassungen zu gewinnen.

  • Internet-Verbindungen
  • Während einer laufenden Verbindung werden Ihre Netzwerkverkehrsdaten (z. B. IP-Adresse) zur Kommunikation zwischen Ihrem Internetbrowser, SÄPP, LOTTO Bayern-APP und dem LOTTO Bayern-Webserver aufgezeichnet. Diese Aufzeichnung erfolgt zum Zweck, die Nutzung der Webseite zu ermöglichen (Verbindungsaufbau), sowie zur technischen Administration der Netzinfrastruktur. Bei Missbrauch können auf Antrag der Strafverfolgungsbehörden die aufgezeichneten Verkehrsdaten zur Verfügung gestellt werden.

  • SCHUFA-IndentitätsCheck (Premium) und KontonummernCheck plus IBAN
  • LOTTO Bayern wählt für die Überprüfung der Identität und Kontowahrheit die genannten Produkte der SCHUFA, da die SCHUFA hierfür eine der größten Datenbanken bereitstellt. Somit kann von einer hohen Wahrscheinlichkeit ausgegangen werden, dass der Kunde identifiziert und die Kontowahrheit bestätigt werden kann.

Bei der Nutzung von lotto-bayern.de werden Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien. Diese sind dem von Ihnen verwendeten Browser zugeordnet und werden auf Ihrer Festplatte gespeichert. Die Cookies können von der Stelle, die den Cookie setzt, wieder ausgelesen werden. Sie können die Cookies in den Sicherheitseinstellungen bzw. Datenschutzeinstellungen Ihres Browsers jederzeit löschen.
Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung technisch notweniger Cookies ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO (berechtigtes Interesse). Das berechtigte Interesse liegt darin, die Webseite und das Angebot für den Kunden zu optimieren.
Diese Webseite nutzt folgende Arten von Cookies, deren Umfang und Funktionsweise im Folgenden erläutert werden:

Von LOTTO Bayern gesetzte Cookies

  • Session-Cookies
  • LOTTO Bayern setzt sogenannte Session-Cookies auf Ihrem Rechner die dazu dienen, Sie während Ihres Besuchs der Webseite wiederzuerkennen. Es findet keine Identifikation Ihrer Person statt. Im Cookie wird eine sogenannte Session-ID gespeichert, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Dadurch kann Ihr Rechner wiedererkannt werden, wenn Sie auf die Webseite von LOTTO Bayern zurückkehren. Die Session-Cookies werden automatisiert gelöscht, wenn Sie den Browser schließen.

Third-Party-Cookies
Einige Dienstleister von LOTTO Bayern setzen Cookies. Cookies werden z. B. gesetzt für:
  • Zahlung
  • Zur Abwicklung von Zahlungen werden von den Zahlungsdienstleitern PayPal und Computop Cookies verwendet.

  • Marketing
  • LOTTO Bayern nutzt für das Onlinemarketing folgende Cookies:
    - Bei Displaykampagnen (Banner und Videowerbemittel) zur Aussteuerung, Lieferkontrolle und Erfolgsmessung der Kampagnen.
    - Auf der Webseite und auf den Unterseiten zur Optimierung des Aufbaus und des Onlineangebotes.
    - In Suchmaschinen (Google und Bing) zur Verbesserung der Auffindbarkeit und des Rankings von lotto-bayern.de.
    - Auf YouTube zur Einbindung der Liveziehung und diverser Produkterklärungsvideos.

Sie können Ihre Browser-Einstellung Ihren Wünschen entsprechend konfigurieren und z. B. die Annahme von Third-Party-Cookies oder allen Cookies ablehnen. LOTTO Bayern weist Sie darauf hin, dass Sie im Falle der Ablehnung eventuell nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen können.

  • "Web Analytics" und "App Analytics" Technologie der etracker GmbH
  • LOTTO Bayern verwendet Dienste der etracker GmbH, Erste Brunnenstraße 1, 20459 Hamburg, Deutschland (www.etracker.com) zur Analyse von Nutzungsdaten. Es werden dabei Cookies eingesetzt, die eine statistische Analyse der Nutzung dieser Webseite durch ihre Besucher sowie die Anzeige nutzungsbezogener Inhalte oder Werbung ermöglichen. Cookies sind kleine Textdateien, die vom Internet Browser auf dem Endgerät des Nutzers gespeichert werden. etracker-Cookies enthalten keine Informationen, die eine Identifikation eines Nutzers ermöglichen.

    Die mit etracker erzeugten Daten werden im Auftrag des Anbieters dieser Webseite von etracker ausschließlich in Deutschland verarbeitet und gespeichert und unterliegen damit den strengen deutschen und europäischen Datenschutzgesetzen und -standards. etracker wurde diesbezüglich unabhängig geprüft, zertifiziert und mit dem Datenschutz-Gütesiegel ePrivacyseal ausgezeichnet.

    Die Datenverarbeitung erfolgt auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO (berechtigtes Interesse). Das berechtigte Interesse besteht in der Optimierung des Online-Angebotes und des Webauftritts von LOTTO Bayern. Da LOTTO Bayern die Privatsphäre seiner Besucher besonders wichtig ist, wird die IP-Adresse bei etracker frühestmöglich anonymisiert und Anmelde- oder Gerätekennungen bei etracker zu einem eindeutigen, aber nicht einer Person zugeordneten Schlüssel umgewandelt. Eine andere Verwendung, Zusammenführung mit anderen Daten oder eine Weitergabe an Dritte erfolgt durch etracker nicht.

    Sie können der vorbeschriebenen Datenverarbeitung jederzeit widersprechen, soweit sie personenbezogen erfolgt. Ihr Widerspruch hat für Sie keine nachteiligen Folgen.

    Ich widerspreche der Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten mit etracker auf dieser Webseite.

    Weitere Informationen zum Datenschutz bei etracker finden Sie hier.

  • Umfragen durch Technologien der etracker GmbH
  • Auf dieser Webseite können mit Technologien der etracker GmbH, Erste Brunnenstraße 1, 20459 Hamburg, Deutschland (www.etracker.com) Umfragen zu Zwecken der Marktforschung gemacht werden. Die Nutzer werden mit einem Pop-Up gefragt, ob sie an einer Umfrage teilnehmen möchten. Die Teilnahme an den Umfragen ist freiwillig. Durch einen Klick auf die Schaltfläche "Ja" können Sie an der Umfrage teilnehmen, durch einen Klick auf die Schaltfläche "Nein" können Sie der Teilnahme an der Umfrage widersprechen. Die Rechtsgrundlage für die Teilnahme an diesen Umfragen ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO (Einwilligung).
    Im Falle Ihrer Teilnahme an der Umfrage wird Ihre IP-Adresse bei der Erfassung der Daten um das letzte Oktett (8 Bits) gekürzt, sodass eine Rückführbarkeit auf eine natürliche Person nicht mehr möglich ist. Somit werden keine personenbezogenen Daten, sondern lediglich pseudonyme Nutzungsprofile gespeichert.

  • Google AdWords Conversion-Tracking
  • LOTTO Bayern nutzt auf der Webseite das Conversion-Tracking des Online-Werbeprogramms Google AdWords. Betreibergesellschaft der Dienste von Google AdWords ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043-1351, USA.
    Google AdWords ist ein Dienst zur Internetwerbung, der es Werbetreibenden gestattet, sowohl Anzeigen in den Suchmaschinenergebnissen von Google als auch im Google-Werbenetzwerk zu schalten.
    Gelangen Sie über eine Google-Anzeige auf die Webseite von LOTTO Bayern, wird auf Ihrem Rechner durch Google ein sogenannter Conversion-Cookie abgelegt. Ein Conversion-Cookie verliert nach 30 Tagen seine Gültigkeit und dient nicht zur Identifikation Ihrer Person.
    Sofern der Conversion-Cookie noch nicht abgelaufen ist, wird über den Cookie beispielsweise nachvollzogen, ob Sie über eine AdWords-Anzeige auf die Webseite von LOTTO Bayern gelangt sind.
    Die durch die Nutzung des Conversion-Cookies erhobenen Daten und Informationen werden von Google gespeichert. Google gibt diese über das technische Verfahren erhobenen Daten unter Umständen an Dritte weiter.
    An LOTTO Bayern werden von Google Informationen wie beispielsweise Besuchsstatistiken für lotto-bayern.de weitergegeben. Diese Statistik-Informationen nutzt LOTTO Bayern zur Analyse und Optimierung von Werbeanzeigen. LOTTO Bayern erhält keine Informationen, mit denen sich Nutzer persönlich identifizieren lassen.
    Die Datenverarbeitung erfolgt auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO (berechtigtes Interesse). Das berechtigte Interesse besteht in der Optimierung des Online-Angebotes und Webauftritts von LOTTO Bayern.
    LOTTO Bayern erhält als Google AdWords-Kunde ein individuelles Cookie. Somit besteht keine Möglichkeit, dass Cookies über die Webseiten von AdWords-Kunden nachverfolgt werden können.
    Wenn Sie nicht an dem Tracking-Verfahren teilnehmen möchten, können Sie auch das hierfür erforderliche Setzen eines Cookies ablehnen – etwa per Browser-Einstellung, die das automatische Setzen von Cookies generell deaktiviert. Sie können Cookies für Conversion-Tracking auch deaktivieren, indem Sie Ihren Browser so einstellen, dass Cookies von der Domain www.googleadservice.com blockiert werden. Googles Datenschutzbelehrung zum Conversion-Tracking finden Sie hier.

  • Microsoft Conversion-Tracking
  • LOTTO Bayern nutzt auf dieser Webseite das Conversion-Tracking der Microsoft Corporation, One Microsoft Way, Redmond, WA 98052-6399, USA.
    Dabei wird von Microsoft Bing Ads ein Cookie auf Ihrem Rechner gesetzt, sofern Sie über eine Microsoft Bing-Anzeige auf lotto-bayern.de gelangt sind. Microsoft Bing und LOTTO Bayern können auf diese Weise erkennen, dass jemand auf eine Anzeige geklickt hat, zu lotto-bayern.de weitergeleitet wurde und eine vorher bestimmte Zielseite oder Aktion (Conversion-Seite) erreicht hat. LOTTO Bayern erhält nur die Gesamtzahl der Nutzer, die auf eine Bing-Anzeige geklickt haben und dann zur Conversion-Seite weitergeleitet wurden.
    Es werden keine persönlichen Informationen zur Identität des Nutzers mitgeteilt.
    Sie können den Empfang von interessenbezogener Werbung durch Microsoft ablehnen, indem Sie die entsprechende Opt-out-Seite von Microsoft aufrufen.
    Weitere Informationen zum Datenschutz und zu den eingesetzten Cookies bei Microsoft Bing finden Sie auf der Webseite von Microsoft.
    Die Datenverarbeitung erfolgt auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO (berechtigtes Interesse). Das berechtigte Interesse besteht in der Optimierung des Online-Angebotes und des Webauftritts von LOTTO Bayern.

  • Nutzungsbasierte Online-Werbung von ServicePlan
  • Die Service Plan Gruppe, Brienner Str. 45 a-d, 80333 München, erfasst Informationen über Ihre Aktivitäten auf den von LOTTO Bayern betriebenen Webseites (z. B. Surfverhalten, besuchte Unterseiten der Internet-Angebote etc.). Da nicht völlig ausgeschlossen werden kann, dass die erhobenen Daten einen mittelbaren Personenbezug zulassen, werden sämtliche Nutzungsdaten unter Verwendung eines Pseudonyms gespeichert, sodass eine persönliche Identifikation Ihrer Person ausgeschlossen ist. Die aus technischen Gründen übermittelte IP-Adresse Ihres Rechners wird dabei nicht gespeichert und nicht zur gesteuerten Einblendung von Werbung verwendet.
    Die Datenverarbeitung erfolgt auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO (berechtigtes Interesse). Das berechtigte Interesse besteht in der Optimierung des Online-Angebotes und des Webauftritts von LOTTO Bayern.

LOTTO Bayern gibt über vertragliche, gesetzliche und behördliche Verpflichtungen sowie die genannten Fälle hinaus keine Daten an Dritte weiter. LOTTO Bayern verkauft keine Daten an Dritte.

9.1. Apple Ireland
Wenn Sie Benachrichtigungen in der LOTTO Bayern iOS-App aktivieren, wird die Geräte-ID an Apple weitergegeben. Welche weiteren Daten möglicherweise erfasst und wie diese genutzt werden, entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen von Apple.
Wenn Sie die Service-App SÄPP oder die LOTTO-Bayern-App im App Store herunterladen oder aktualisieren, werden Informationen an Apple übertragen. Auf diese Datenerhebung hat LOTTO Bayern keinen Einfluss. Hierzu sind die Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärungen von Apple zu beachten.
Wenn Sie unter iOS die Ortung aktiviert haben und die Annahmestellensuche aufrufen, wird Ihr Standort an Apple übergeben.
Verantwortlich im Fall von Apple ist Hollyhill Industrial Estate, Hollyhill Ln, Knocknaheeney, Cork, Irland.
Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre finden Sie hier.

9.2. Banken und Zahlungsdienstleister
Bei der Abwicklung von Zahlungen werden personenbezogene Daten an die Bayerische Landesbank, Brienner Str.18, 80333 München oder die HypoVereinsbank, UniCredit Bank AG, Arabellastraße 12, 81925 München weitergegeben.
Technischer Dienstleister für die Kreditkartenzahlung ist die Firma Computop Wirtschaftsinformatik GmbH, Schwarzenbergstr. 4, 96050 Bamberg. Computop übermittelt Daten an den Kreditkartenzahlungsdienstleister Concardis GmbH, Helfmann-Park 7, 65760 Eschborn.

9.3. CLX Communications GmbH
Für die Benachrichtigungen und Informationen per SMS sowie für das mTAN-Verfahren übermittelt LOTTO Bayern Ihre Mobilfunknummer an den SMS-Provider CLX Communications GmbH, Wilhelm-Wagenfelder-Str. 20, 80807 München.

9.4. Dienstleister
Von LOTTO Bayern eingesetzte Lieferanten und Dienstleister (z. B. IT-Dienstleister, Logistikunternehmen, Werbedienstleister, Abwicklung Preisrätsel und Gewinnspiele) können zur Erfüllung von Dienstleistungen Daten erhalten. Diese Geschäftspartner werden zum vertraulichen Umgang mit Ihren Daten verpflichtet.

9.5. infoscore Consumer Data (ICD) GmbH
LOTTO Bayern übermittelt zum Zweck der Bonitätsprüfung einmalig Ihre Daten an die Wirtschaftsauskunftei infoscore Consumer Data (ICD) GmbH, Rheinstr. 99, 76532 Baden-Baden.
Detaillierte Informationen zur Bonitätsprüfung bei infoscore finden Sie im Abschnitt zur automatisierten Entscheidungsfindung im Einzelfall.

9.6. Lotto.de
Die Toto-Lotto Niedersachsen GmbH, Am TÜV 2+4, 30519 Hannover betreibt www.lotto.de und vermittelt die Kunden zur Spielteilnahme an die zuständigen Landeslotteriegesellschaften. Die Weiterleitung von personenbezogenen Daten erfolgt unter Verwendung einer eindeutigen Identifikationsnummer, die LOTTO Bayern für die Abrechnung mit Toto-Lotto Niedersachsen verwendet. Für die Abrechnung werden die Spieleinsätze pseudonymisiert mit dieser eindeutigen Identifikationsnummer an lotto.de übermittelt.

9.7. mtms Solutions GmbH
Den Versand von News und Infos via WhatsApp übernimmt die Firma mtms Solutions GmbH, Nordstr. 4, 5301 Eugendorf, Österreich. Hierfür wird Ihre Mobilfunknummer direkt an mtms übermittelt.

9.8. OASIS Sperrdatenbank
Betreiber der Zentralen Sperrdatei OASIS ist das Regierungspräsidium Darmstadt, Luisenplatz 2 in 64283 Darmstadt. Eine Liste der an das Sperrsystem OASIS angeschlossenen Anbieter von Glücksspielen finden Sie hier.

9.9. ODDSET, SGI und INTRALOT
Bei ODDSET-Spielaufträgen werden personenbezogene Daten an die ODDSET Sportwetten GmbH Konrad-Zuse-Platz 12, 81829 München sowie an Scientific Games Worldwide Limited, Athlone Road, Ballymahon, County Longford, Irland, an die INTRALOT Germany GmbH, Konrad-Zuse Platz 12, 81829 München und INTRALOT S.A. INTERGRATED LOTTERY SYSTEMS AND SERVICES, 64, Kifissias Ave. & 3, Premetis Str., Athen 15125, Griechenland weitergeben.

9.10. PayPal
LOTTO Bayern verwendet Komponenten des Online-Zahlungsdienstleisters PayPal, vertreten durch die Europäische Betreibergesellschaft von PayPal, die PayPal (Europe) S.à.r.l. & Cie. S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, 2449 Luxembourg.

9.11. SCHUFA Holding AG
Für die Identitätsprüfung bei Eröffnung eines Internet-Spiel-Kontos sowie zur Überprüfung der Kontowahrheit übermittelt LOTTO Bayern die entsprechenden Daten an die SCHUFA Holding AG, Kormoranweg 5, 65201 Wiesbaden.
Nähere Informationen zur Tätigkeit der SCHUFA können dem SCHUFA-Informationsblatt nach Art. 14 DSGVO entnommen werden.
Ergänzend zum SCHUFA-Informationsblatt:
Die SCHUFA verwendet die von LOTTO Bayern übermittelten Daten nicht für weiteres Scoring oder bei Bonitätsbewertungen.

9.12. TeleCash
Inkassodienstleister für LOTTO Bayern ist die TeleCash GmbH & Co. KG, Konrad-Adenauer-Allee 1, 61118 Bad Vilbel.

LOTTO Bayern übermittelt keine personenbezogenen Daten an internationale Organisationen. LOTTO Bayern nutzt aber für bestimmte Dienstleistungen Dienstleister, die ihren Firmensitz oder Mutterkonzern in einem Drittstaat (Staat außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums – EWR) haben können (z. B. Social Media Dienstleister). Eine Übermittlung ist in solchen Fällen zulässig, wenn die Europäische Kommission entschieden hat, dass ein angemessenes Schutzniveau besteht (Art. 45 DSGVO).

  • Google (Apps installieren)
  • Wenn Sie die Android-Versionen der Service-App SÄPP oder der LOTTO Bayern-App herunterladen und installieren oder aktualisieren, werden Informationen an die Firma Google Inc., 1600 Amphitheatre Pkwy, Mountain View, CA 94043-1351, USA übertragen. Auf diese Datenerhebung hat LOTTO Bayern keinen Einfluss. Hierzu sind die Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärungen von Google zu beachten.

  • Google (Benachrichtigungen)
  • Wenn Sie Benachrichtigungen in der LOTTO Bayern-App aktivieren, wird die Geräte-ID an Google übertragen, falls Sie ein Android Gerät verwenden. Welche weiteren Daten möglicherweise erfasst und wie diese genutzt werden, entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen von Google.
    Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre finden Sie unter www.google.com/dashboard.

  • Google (Standortdaten für Kartendienst)
  • Es werden Daten an den Kartendienst der Firma Google übermittelt, wenn Sie auf der Webseite im Bereich „LOTTO vor Ort“ für die Suche von Annahmestellen Adressdaten (PLZ oder Ort) oder die Vorwahl eingeben. Im Bereich „LOTTO vor Ort“ können Sie Annahmestellen u. a. in der Nähe Ihres aktuellen Aufenthaltsortes anzeigen lassen. Mit Klick auf die Schaltfläche „Ortung“ geben Sie ihre ausdrückliche Zustimmung, dass ihr Standort per HTML5 Geolocation API ermittelt wird. Je nach genutztem Browser bzw. mobilem Endgerät wird zur Standortermittlung Ihre IP-Adresse, WLAN-Netzwerke, Funk-Signale (Mobilfunk) oder der GPS-Sender Ihres mobilen Endgerätes verwendet. Die selben Dienste werden auch in der LOTTO Bayern-App und in SÄPP verwendet.

  • WhatsApp
  • Wenn Sie die Applikation WhatsApp herunterladen bzw. nutzen, werden die dafür notwendigen Informationen an den jeweiligen Betreiber des App Stores übertragen. Auf diese Datenerhebung hat LOTTO Bayern keinen Einfluss. Hierzu sind die Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärungen der Betreiber von WhatsApp zu beachten.

  • Alexa Skills
  • Alexa wird von Amazon betrieben: Amazon Europe Core S.à.r.l., die Amazon EU S.à.r.l, die Amazon Services Europe S.à.r.l. und die Amazon Media EU S.à.r.l., alle vier ansässig 5, Rue Plaetis, L-2338 Luxemburg sowie Amazon Instant Video Germany GmbH, Domagkstr. 28, 80807 München. Als Datenverarbeiter wird in ihrem Auftrag die Amazon Deutschland Services GmbH, Marcel-Breuer-Str. 12, 80807 München, tätig.
    Bei der Verwendung der Alexa Skills werden Daten an Amazon übertragen. Welche Daten erfasst und wie diese genutzt werden, entnehmen Sie bitten den Datenschutzhinweisen von Amazon.

Auf der Webseite von LOTTO Bayern werden die Logos von Social Media-Plattformen als Grafik angezeigt. Die Social Media-Grafiken sind mit einem einfachen Link auf eine Webseite der Social Media-Plattformen versehen. Erst wenn Sie auf die Grafik klicken, wird die Funktion der Social Media-Plattform (Like/Teilen, Aufruf des Channels etc.) aufgerufen. Vorher findet keine Kommunikation mit der Social Media-Plattform statt. Bei Klick auf die Social-Buttons verlassen Sie das Onlineangebot von LOTTO Bayern. Hierbei werden möglicherweise personenbezogene Daten übertragen. LOTTO Bayern verarbeitet bei diesem Vorgang selbst keine personenbezogenen Daten.

Folgende Social Media-Plattformen sind auf der Webseite www.lotto-bayern.de verlinkt:

  • Facebook
  • Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA
    www.facebook.com
  • Twitter
  • Twitter Inc., 795 Folsom St., Suite 600, San Francisco, CA 94107, USA
    www.twitter.com
  • Instagram
  • Instagram LLC., 1601 Willow Road, Menlo Park, CA 94025, USA
    www.google.com

LOTTO Bayern speichert und verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten, solange es für die Erreichung des Zwecks ihrer Erhebung notwendig ist. Sind die Daten zur Erreichung des Zwecks ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich, werden diese gelöscht, es sei denn, diese sind für die Erfüllung gesetzlicher Pflichten (z. B. § 147 Abs. 3 AO, § 257 Abs. 4 HGB) erforderlich.

Die im Handelsgesetzbuch vorgesehenen Fristen zur Aufbewahrung bzw. Dokumentation betragen bis zu zehn Jahre. Nach den §§ 195 ff. des Bürgerlichen Gesetzbuches können die Verjährungsfristen zur Erhaltung von Beweismitteln bis zu dreißig Jahre betragen, wobei die regelmäßige Verjährungsfrist drei Jahre beträgt.

Auf dem zentralen Lotteriesystem wird regelmäßig einmal pro Woche geprüft, ob Sie noch "aktiv" sind. Die Daten zu Ihrer Kundennummer werden gelöscht, wenn folgende Bedingungen zusammen gelten:

  • Sie haben kein Geld mehr auf Ihrem zugeordneten Kundenkonto.

  • Sie sind als Internetspieler seit einem Jahr deregistriert.

  • Sie haben länger als die gesetzliche Verjährung keine geldwerten Transaktionen getätigt.

  • Ihre Kundenkarte ist länger als zwei Jahre abgelaufen.

  • Es existiert kein aktives ABO zu dieser Kundennummer.

  • Es sind keine Nachrichten zu dieser Kundennummer abonniert.

LOTTO Bayern sperrt Ihre Daten gegen Verarbeitung, wenn rechtliche oder tatsächliche Gründe der Löschung entgegenstehen (beispielsweise besondere Aufbewahrungspflichten aufgrund handels- und steuerrechtlicher Vorgaben).

Ihre Daten, die Sie bei der Teilnahme an Gewinnspielen/Preisrätseln angegeben haben, werden sowohl bei LOTTO Bayern als auch beim beauftragten Dienstleister oder Kooperationspartner innerhalb von 3 Monaten gelöscht, sofern nicht rechtliche oder tatsächliche Gründe der Löschung entgegenstehen.

Zu Zwecken der Markt- und Meinungsforschung oder Direktwerbung verwendete Daten werden nur für die Dauer des Projekts gespeichert und dann gelöscht.

Sofern Sie eines der im Folgenden beschriebenen Betroffenenrechte ausüben möchten, wenden Sie sich bitte an das Team Datenschutz von LOTTO Bayern

Staatliche Lotterieverwaltung
Servicecenter / Datenschutz
Postfach 730120
90234 Nürnberg

oder schreiben Sie eine E-Mail an datenschutz@lotto-bayern.de.

Sie haben Rechte auf

  • Auskunft nach Art. 15 DSGVO
  • Sie können Auskunft darüber verlangen, ob LOTTO Bayern personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet und welche Daten das sind.

  • Berichtigung nach Art. 16 DSGVO
  • Sollten Ihre Angaben unrichtig sein, können Sie eine Berichtigung verlangen. Sollten Ihre Daten unvollständig sein, können Sie eine Vervollständigung verlangen. Wenn LOTTO Bayern Ihre Daten an Dritte weitergegeben hat, werden diese Dritten über Ihre Berichtigung informiert, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist.

  • Löschung nach Art. 17 DSGVO
  • Sie haben das Recht auf Löschung Ihrer Daten bei LOTTO Bayern, sofern die Voraussetzungen hierfür gegeben sind (v.a. wenn die Zwecke, für die Ihre Daten erhoben bzw. verarbeitet wurden, wegfallen).

  • Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DSGVO
  • Sie haben das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten, sofern die Voraussetzungen hierfür gegeben sind.

  • Datenübertragbarkeit nach Art. 20 DSGVO
  • LOTTO Bayern wird, wenn Sie dies wünschen, Ihnen Ihre Daten zur weiteren Verwendung zur Verfügung stellen oder an einen von Ihnen zu bezeichnenden Empfänger übermitteln.

  • Widerruf Ihrer Einwilligung(en) nach Art. 7 Abs. 3 DSGVO
  • Sie haben das Recht, jede Ihrer Einwilligungen zur Verarbeitung personenbezogener Daten zu den oben genannten Zwecken jederzeit zu widerrufen. Der Widerruf der Einwilligung berührt nicht die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf verarbeiteten Daten. Dies gilt auch für den Widerruf von Einwilligungserklärungen, die vor der Geltung der DSGVO, also vor dem 25. Mai 2018, LOTTO Bayern gegenüber erteilt worden sind. Nach erfolgtem Widerruf darf LOTTO Bayern die personenbezogenen Daten nur insoweit weiterverarbeiten, als für LOTTO Bayern die Verarbeitung auf Grund gesetzlicher Vorgaben weiterhin notwendig ist.

  • Widerspruch nach Art. 21 DSGVO

  • Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO erfolgt (Wahrung berechtigter Interessen), Widerspruch einzulegen.


    Soweit Sie Widerspruch einlegen, werden Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr zu den vom Widerspruch umfassten Zwecken verarbeitet, es sei denn
    (1) es können zwingende schutzwürdige Gründe nachgewiesen werden, die den Interessen, Rechten und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder
    (2) die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

    Soweit der Widerspruch auch oder nur gegen die Datenverarbeitung zur Direktwerbung gerichtet ist, werden Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr zu diesem Zwecke verarbeitet.

    Der Widerspruch kann formfrei erfolgen, u. a. per Post, E-Mail oder Telefon (siehe die o.g. Kontaktdaten).

  • Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde nach Art. 77 DSGVO
  • Sie haben das Recht, eine Beschwerde bei den datenschutzrechtlichen Aufsichtsbehörden der Mitgliedsstaaten der Europäischen Union einzureichen, insbesondere bei der folgenden Aufsichtsbehörde: Der Bayerische Landesbeauftragte für den Datenschutz (BayLfD).

Zur Ausübung des Rechts auf Widerruf oder Widerspruch wenden Sie sich an das Team Datenschutz von LOTTO Bayern oder nutzen Sie einen dafür bereitgestellten formalen Weg, z. B. Abbestellung Newsletter per Link oder Abbestellung Whatsapp-News per Stopp-Nachricht.

Anträge, die elektronisch eingereicht werden, werden in der Regel elektronisch beantwortet, soweit Sie in Ihrer Anfrage keine abweichenden Festlegungen treffen. Die nach der DSGVO zur Verfügung zu stellenden Informationen, Mitteilungen und Maßnahmen werden grundsätzlich unentgeltlich erbracht. Lediglich im Fall von offenkundig unbegründeten oder exzessiven Anträgen kann für die Bearbeitung ein angemessenes Entgelt erhoben oder von einem Tätigwerden abgesehen werden (Art. 12 Abs. 5 DSGVO). Auskunfts- und Informationsbegehren werden in der Regel unverzüglich innerhalb eines Monats nach Eingang der Anfrage bearbeitet. Die Frist kann um weitere zwei Monate verlängert werden, soweit dies unter Berücksichtigung der Komplexität und/oder der Anzahl der Anfragen erforderlich ist. Im Fall einer Fristverlängerung werden Sie innerhalb eines Monats nach Eingang Ihrer Anfrage unter Angabe der Gründe für die Verzögerung informiert.

Sofern Zweifel an der Identität des Antragsstellers bestehen, werden Identitätsnachweise verlangt.

Sie haben das Recht, zur Klärung von Fragen zum Datenschutz, die im Zusammenhang mit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten oder den Ihnen zustehenden Rechten stehen, sich an den Datenschutzbeauftragten von LOTTO Bayern, datenschutzbeauftragter@lotto-bayern.de, zu wenden.

Im Rahmen von Vertragsbeziehungen müssen Sie diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die für die Aufnahme und Durchführung der Vertragsbeziehung und die Erfüllung der damit verbundenen vertraglichen Pflichten erforderlich sind oder zu deren Erhebung LOTTO Bayern gesetzlich verpflichtet ist. Ohne diese Daten wird LOTTO Bayern in der Regel den Abschluss oder die Durchführung des Vertrages ablehnen müssen oder einen bestehenden Vertrag nicht mehr durchführen können und ggf. beenden müssen.

Zur Begründung und Durchführung der Geschäftsbeziehung nutzt LOTTO Bayern grundsätzlich keine vollautomatisierte Entscheidungsfindung gemäß Art. 22 DSGVO.

Eine Ausnahme besteht bei der Eröffnung eines Internet-Spiel-Kontos:
Zur Vermeidung von Zahlungsausfällen werden Ihre Daten zum Zwecke der Bonitätsprüfung verarbeitet. Die Übermittlung von Kundendaten an eine Wirtschaftsauskunftei vor Abschluss eines entsprechend kreditierten Geschäfts stellt dann eine zur Vertragserfüllung gerechtfertigte Verarbeitung dar (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO i. V. m. Art. 22 Abs. 2 S. 1 lit. a) DSGVO).

LOTTO Bayern übermittelt einmalig Ihre Daten (Name, Adresse und Geburtsdatum) an die Wirtschaftsauskunftei infoscore Consumer Data GmbH (ICD), Rheinstr. 99, 76532 Baden-Baden, um eine auf mathematisch-statistischen Verfahren basierende Bonitätsprüfung (BIGBOP) durchzuführen. Wenn die Bonitätsprüfung positiv ausfällt, werden Sie zum Lastschriftverfahren zugelassen. Fällt die Bonitätsprüfung negativ aus, können Sie kein Internet-Spiel-Konto eröffnen.

Detaillierte Informationen zur infoscore Consumer Data GmbH i. S. d. Art. 14 EU-DSGVO, d.h. Informationen zum Geschäftszweck, zu Zwecken der Datenspeicherung, zu den Datenempfängern, zum Selbstauskunftsrecht, zum Anspruch auf Löschung oder Berechtigung etc. finden Sie hier.

  • Kommunikation mit LOTTO Bayern
  • Wenn Sie schutzwürdige Nachrichten an LOTTO Bayern senden wollen, wird empfohlen, diese zu verschlüsseln und zu signieren, um eine unbefugte Kenntnisnahme und Verfälschung auf dem Übertragungsweg zu verhindern. Alternativ können Sie die Nachricht auf konventionellem Postweg an LOTTO Bayern senden.

    Informationen zur verschlüsselten E-Mail Kommunikation mit LOTTO Bayern:
    PGP-verschlüsselte E-Mails können Sie an die E-Mail-Adresse info@lotto-bayern.de senden. Der benötigte PGP-Kommunikationsschlüssel (Public Key) wird hier als Download bereitgestellt (Primary key fingerprint: A576 44D3 CAA9 70C0 D90F 4069 DA23 7ECE 61D0 C42C).
    Informationen zur kostenlos als Download verfügbaren Verschlüsselungssoftware erhalten Sie hier.

    Bitte teilen Sie auch mit, ob und auf welche Weise Ihnen zur Beantwortung Ihrer Zusendungen verschlüsselte E-Mails übersandt werden können und ob Sie - falls dies nicht möglich ist - mit einer unverschlüsselten Antwort per E-Mail auf Ihr Schreiben einverstanden sind.

  • Eingabe Ihrer Daten
    Im Angebot von LOTTO Bayern besteht die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher Daten. Ihre Daten werden dabei auf dem Transport mittels TLS (früher SSL) verschlüsselt und sind vor einer Kenntnisnahme durch Dritte geschützt.