In der Rubrik "Persönliche Daten" (nach Login sichtbar) sind alle Daten zusammengefasst, die Sie mit Ihrer Registrierung im Spieleportal von LOTTO Bayern angegeben haben. Sie können Ihre persönlichen Daten einsehen und alle ändern.

Hinweis: Im Rahmen des Geldwäschegesetzes sind wir inzwischen dazu verpflichtet, Angaben zu Staatsangehörigkeit/Nationalität und zum Geburtsort zu erfassen. Darüber hinaus müssen Sie bestätigen, dass Sie der/die wirtschaftliche Berechtigte für die von Ihnen angegebene Kontoverbindung sind. Eine Datenänderung bei Bestandskunden ist erst möglich, wenn diese Angaben nachgetragen wurden.

Hinweis: Aus Sicherheitsgründen werden bei Ihrer Kontonummer nur die letzten 5 Ziffern angezeigt.

Bankverbindung und/oder Adresse ändern
Aus Sicherheitsgründen sind Änderungen Ihrer Bankverbindung und/oder Ihrer Adressdaten nicht sofort im System aktiv. Sie erhalten von LOTTO Bayern eine SMS mit einer mTAN. Falls Sie unter "Persönliche Daten" keine Handynummer angegeben haben, oder Sie mit dieser Datenänderung Ihre Handynummer ändern wollen, erhalten Sie stattdessen einen Freischalt-Code per Post, den Sie beim nächsten Login in die Rubrik "Persönliche Daten" im Feld "Freischalt-Code" eintragen müssen. Erst dann werden Ihre neuen Bank- bzw. Adressdaten im System aktiviert.

Zur Änderung der Bankdaten Ihres in einer bayerischen Annahmestelle abgeschlossenen ABOs wenden Sie sich bitte an den Ab- Service unter: abo-service@lotto-bayern.de. Bitte beachten Sie, dass die Änderungen nur vorgenommen werden können, wenn uns Ihre Unterschrift vorliegt.

Namensänderungen
Wenn Sie Ihre Namensangaben ändern möchten, wenden Sie sich bitte an den Kundenservice (Tel. 0800 0 898899, kostenlos aus allen Netzen).
Hinweis: Um Namensänderungen durchzuführen, die nicht auf einem Schreibfehler beruhen, benötigen wir einen Nachweis - etwa eine Kopie der Heiratsurkunde.

In der Rubrik "Persönliche Daten" (nach Login sichtbar) können Sie die Änderung Ihrer Bankverbindung für das Internet und Ihre Kundenkarte eintragen. Die Kundenkarte muss Ihrem Spielekonto bereits zugeordnet sein. Nach der Änderung Ihrer Bankverbindung erhalten Sie eine vierstellige mTAN als SMS, mit der Sie die Änderung freischalten können. Falls Sie unter "Persönliche Daten" keine Handynummer angegeben haben, erhalten Sie von uns an Stelle der mTAN einen Freischalt-Code per Post, den Sie bei Ihrem nächsten Login in die Rubrik "Persönliche Daten" im Feld "Freischalt-Code" eintragen müssen. Erst dann werden Ihre neuen Bankdaten im System aktiviert.

Wichtig: Die geänderten Daten werden erst mit der Freischaltung gültig.

Hinweis für Kundenkarten und ABOs:
Die Änderung Ihrer Bankverbindung in der Rubrik "Persönliche Daten" überträgt sich nicht automatisch auf Ihre Kundenkarte oder auf Ihre Bankverbindung für ein in einer Annahmestelle abgeschlossenes ABO. Zum Übertragen der Datenänderung auf Ihre Kundenkarte stimmen Sie bitte der Datenübertragung explizit zu. Für eine Änderung der ABO-Bankverbindung wenden Sie sich bitte an den ABO-Service: abo-service@lotto-bayern.de .

Ihre Spielaufträge bezahlen Sie immer von Ihrem internen LOTTO "Konto" (nach Login sichtbar). Auf dieses können Sie via Lastschrift Geld aufbuchen, indem Sie auf "Aufladen" klicken.

Um Ihr Konto per Lastschrift aufzuladen, stimmen Sie bei Ihrer Registrierung dem SEPA-Lastschriftverfahren zu. Bitte beachten Sie, dass das SEPA-Mandat automatisch erlischt, wenn Sie innerhalb von drei Jahren keine SEPA-Lastschrift getätigt haben. In diesem Fall müssen Sie erneut Ihre Zustimmung zur Einrichtung des SEPA-Lastschriftmandates erteilen. Ohne nutzbares Lastschriftverfahren kann nicht am Internetspiel auf www.lotto-bayern.de teilgenommen werden.

Hinweis:
Bitte beachten Sie, dass bei einer Aufladung Ihres internen LOTTO Kontos per Lastschrift ein Mindestbetrag von 3 Euro aufgeladen. Maximal können Sie Ihr Konto mit 300 Euro innerhalb einer Kalenderwoche via Lastschrift aufladen.

Ihre Spielaufträge bezahlen Sie immer von Ihrem internen LOTTO "Konto" (nach Login sichtbar). Aus Datenschutzgründen geben Sie bei jedem Aufladevorgang Ihre Kreditkartenangaben neu an. Wählen Sie dazu in der Rubrik "Konto" beim Menüpunkt "Kreditkarte" den gewünschten Betrag aus und klicken anschließend auf "Aufladen". Eine Speicherung dieser Daten bei LOTTO Bayern findet nicht statt. Nähere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Hinweis:
Bitte beachten Sie, dass bei einer Aufladung Ihres internen LOTTO Kontos ("Konto") per Kreditkarte mindestens ein Betrag von 5 Euro aufgeladen werden muss. Innerhalb einer Kalenderwoche können Sie maximal 175 Euro via Kreditkarte aufladen.
Das Geldwäschegesetz sieht darüber hinaus vor, dass Beträge, die per Kreditkarte aufgeladen wurden, nicht auf das Bankkonto abgeschöpft werden können. Es handelt sich um ein gebundenes Guthaben.

Hinweis für ABO:
Ein automatisches Aufladen per Kreditkarte ist nicht möglich. Wenn Sie gerne ABOs spielen ist daher die Bezahlung per Lastschrift bequemer.

Ihre Spielaufträge bezahlen Sie immer von Ihrem internen LOTTO "Konto" (nach Login sichtbar). Auf dieses können Sie per Banküberweisung Geld aufbuchen. Geben Sie dazu auf dem Überweisungsträger als Verwendungszweck Ihre Kundennummer an.

Adressieren Sie Ihre Überweisung wie folgt:
Empfänger: Staatliche Lotterieverwaltung
Bankverbindung: Bayerische Landesbank
BIC: BYLADEMMXXX
IBAN: DE39 7005 0000 0044 0248 05

Hinweis:
Banküberweisungen werden erst nach Eintreffen des Geldbetrages bei LOTTO Bayern auf Ihr Konto verbucht.

Ihre Spielaufträge bezahlen Sie immer von Ihrem internen LOTTO "Konto" (nach Login sichtbar). Auf dieses können Sie über PayPal Geld aufbuchen.

Wählen Sie dazu in der Rubrik "Konto" beim Menüpunkt "PayPal" den gewünschten Betrag aus und klicken auf unter "Aufladen per PayPal" den zu zahlenden Betrag aus und klicken Sie auf "Aufladen". Anschließend öffnet sich in demselben Fenster die Login-Seite von PayPal. Bitte loggen Sie sich dort mit Ihren PayPal-Daten ein. Nach dem Login sehen Sie alle Details zur Zahlung und schließen die Bezahlung ab durch einen Klick auf den Button "Jetzt zahlen".

Hinweis:
Bitte beachten Sie, dass bei einer Aufladung Ihres internen LOTTO Kontos ("Konto") per PayPal mindestens ein Betrag von 5 Euro aufgeladen werden muss. Innerhalb einer Kalenderwoche können Sie maximal 175 Euro via PayPal aufladen. Das Geldwäschegesetz sieht darüber hinaus vor, dass Beträge, die per PayPal aufgeladen wurden, nicht auf das Bankkonto abgeschöpft werden können. Es handelt sich um ein gebundenes Guthaben.

Hinweis für ABO:
Ein automatisches Aufladen per PayPal ist nicht möglich. Wenn Sie gerne ABOs spielen ist daher die Bezahlung per Lastschrift bequemer.

Unter der Rubrik "Konto" (nach Login sichtbar) können sie Sie sich den Antrag zur Selbstsperre ausdrucken.

Das Antragsformular ist persönlich bei einem Glücksspielanbieter, das heißt bei der Zentrale der Staatlichen Lotterieverwaltung in Bayern oder in einer bayerischen Annahmestelle abzugeben. Bitte bringen Sie Ihre Ausweispapiere zur Prüfung der persönlichen Angaben mit.

Sie können eine Selbstsperre setzen, auch wenn Ihr Konto noch Guthaben aufweist. Wenn Ihr Konto Guthaben aufweist, werden Sie darauf hingewiesen, dass Sie vor der Selbstsperre Ihr Konto abschöpfen müssen. Ausführlichere Informationen zur Spielersperre erhalten Sie auf der Rückseite des Formulars, das Sie auf der Seite Sperranträge finden.

In der Rubrik "Kontoauszug" (nach Login sichtbar) überblicken Sie Ihre Spielaufträge. Hier können Sie auch alle Buchungen einsehen und erhalten Auskunft über Ihre Spielscheine, Gewinne sowie über alle Ein- und Auszahlungsvorgänge. Die Auswahl Spielabgabeweg ermöglicht Ihnen den Filter nach: Alle Spielteilnahmen, Spielteilnahmen im Internet, in Annahmestellen (mit Ihrer Kundekarte) und durch ABOs (Internet und Annahmestellen-ABOs).

Beachten Sie:
In Ihrem Kontoauszug wird bei Internet-Spielaufträgen und bei in einer bayerischen Annahmestelle abgegebenen ABOs in der Spalte "Datum" das Buchungsdatum ausgegeben, bei Kundenkarten-Spielaufträgen das Ziehungsdatum.

Um einen einzelnen Spielauftrag zu öffnen, klicken Sie auf die Spielauftragsnummer. Über einen weiteren Filter sehen Sie alle Buchungen der letzten zehn bis 60 Tage. Neben dem Datum erscheinen der Buchungstext, die Spielauftragsnummer und der gutgeschriebene oder abgebuchte Betrag. Durch Klick auf den Button "Sortierung" öffnet sich ein Drop-Down-Menü. Hier können Sie entscheiden, nach welchen Parametern (Buchungsdatum auf- oder absteigend, Spielauftragsnummer auf- oder absteigend etc.) der Kontoauszug sortiert und angezeigt werden soll.

Hinweis:
Sie können einen bereits gespielten Spielschein nochmal spielen, indem Sie unter "Kontoauszug" auf die Spielauftragsnummer klicken und mit "Erneut spielen" betätigen. So wird der von Ihnen ausgewählte Spielschein geöffnet und Sie können ihn erneut abgeben. Natürlich können Sie Ihre Voraussagen und Einstellungen auch vorher noch verändern.
Gilt nicht für ABOs.

Alle Vorteile einer Kundenkarte finden Sie hier kompakt zusammengefasst.

Sind Sie an einer Kundenkarte interessiert? Hier finden Sie Annahmestellen in Ihrer Umgebung.

In der Rubrik "Kundenkarte" (nach Login sichtbar" im Feld "Kundenkarte zuordnen" können Sie Ihre Kundenkarte Ihrem Spielkonto zuordnen, um zukünftig Ihre Kundenkarten-Spielaufträge, gespeicherte Voraussagen und Daten auf www.lotto-bayern.de zu verwalten.

Tragen Sie die Kundenkartennummer im dafür vorgesehenen Feld ein und bestätigen den Vorgang mit "Kundenkarte zuordnen".

In der Rubrik "Favoriten" können Sie bis zu 10 Spielaufträge auf Ihrer Kundenkarte speichern. Füllen Sie einen beliebigen Spielschein aus. Mit Klick auf den Button "Speichern", gelangen Sie zu einer Seite mit dem Drop-Down-Menü "Speicherort", wo Sie Ihre Kundenkarte auswählen können, falls Sie diese bereits Ihrem Konto zugeordnet haben. Sie können dabei Ihre Losnummer im Spielschein frei wählen und speichern.

Hinweis:
Die Option „ABO“ kann dabei nicht mitgespeichert werden.

Ein ABO-Schein ist ein Spielschein, der unbegrenzt läuft. Die Verlängerung des ABOs richtet sich immer nach der Laufzeit in Wochen. Wenn Sie z.B. eine Laufzeit von drei Wochen angegeben haben und zusätzlich die Option ABO wählen, verlängert sich der Spielschein nach Ablauf der gewählten Laufzeit immer wieder automatisch um drei weitere Wochen. Die Bezahlung erfolgt von Ihrem Spielkonto.

Hinweis:
Sie haben die Möglichkeit Ihr Spielkonto automatisch aufladen zu lassen. Wählen Sie dazu in der "Zusammenfassung Ihres Spielscheins" im Rahmen der Spielabgabe die Option "Automatisch Aufladen".

Hinweis zum Limit:
Bitte beachten Sie, dass Internet-ABOs nicht verlängert werden können, sobald das persönliche Limit erreicht ist. Dies gilt insbesondere bei Monaten mit bis zu neun Ausspielungen. Eine Erhöhung Ihres Limits wird erst nach einer Schutzfrist von sieben Tagen wirksam.

Als registrierter Kunde können Sie auf lotto-bayern.de in der Rubrik "ABOs" (nach Login sichtbar) sowohl Ihre Internet-ABOs als auch Ihre ABOs aus der Annahmestelle verwalten.

Ihre Internet-ABOs
Alle gespielten Internet-ABOs werden in der Rubrik "ABOs" (nach Login sichtbar) angezeigt. Die Bezeichnung lautet "ABO 01", "ABO 02" etc. und wird automatisch vom System vergeben. Es können maximal fünf ABO-Scheine gleichzeitig gespielt werden. Sie haben einen Überblick über alle gespielten ABOs und können diese bei Bedarf deaktivieren und/oder löschen.

Deaktivieren bedeutet, dass Ihr ABO zum Ablauf der gespeicherten Laufzeit beendet wird. Beispiel: Sie spielen einen LOTTO Normalschein für Mittwochsziehungen mit der Laufzeit zwei Wochen als ABO. Bei Deaktivierung endet die Laufzeit als ABO also nach der Mittwochsziehung der zweiten Woche automatisch. Das ABO wird nicht mehr automatisch für Sie verlängert. Das deaktivierte ABO bleibt in der Rubrik "ABOs" gespeichert. Sie können es sich dort anzeigen lassen oder aus der Ansicht entfernen.

Ihre Annahmestellen-ABOs
Ihre in einer bayerischen Annahmestelle abgeschlossenen ABO-Spielaufträge können Sie ebenfalls in der Rubrik "ABOs" einsehen.

Fügen Sie Ihrem Servicebereich Ihre Annahmestellen-ABOs einfach hinzu, indem Sie in der Rubrik "ABOs" im Feld "ABO zuordnen" Ihre ABO-Spielauftragsnummer eintragen.

Ob Ihr ABO gewonnen hat, sehen Sie im "Kontoauszug" durch das Klicken auf die jeweilige Spielauftragsnummer.

Löschen bedeutet, dass Ihr ABO zum Ablauf der gespeicherten Laufzeit beendet wird. Beispiel: Sie spielen einen LOTTO Normalschein für Mittwochsziehungen mit der Laufzeit zwei Wochen als ABO. Bei Löschung endet die Laufzeit als ABO dem zu Folge nach der Mittwochsziehung der zweiten Woche automatisch. Das ABO wird nicht mehr automatisch für Sie verlängert. Im Gegensatz zur Deaktivierung bleibt Ihr ABO bei einer Löschung nicht unter "ABOs" (nach Login sichtbar) bestehen. Sie können das ABO aber auf Wunsch in der Rubrik "Favoriten" abspeichern, indem Sie nach dem Klick auf "Löschen" auf den Button "Speichern" klicken. So können Sie später das gelöschte ABO unter der Rubrik "Favoriten" wieder laden und erneut abgeben.

In der Rubrik "Favoriten" (nach Login sichtbar) können Sie bis zu 10 Spielaufträge speichern. Füllen Sie hierfür einen beliebigen Spielschein aus. Nach dem Klick auf den Button speichern, können Sie Ihrem Schein eine persönliche Bezeichnung mit maximal 16 Zeichen (Sonder- und Leerzeichen sind nicht erlaubt) geben. Ihre im Internet gespeicherten Spielscheine liegen im Bereich "Favoriten".

Hinweis: Sie haben unter anderem auch die Möglichkeit Ihre Losnummer im Spielschein frei zu wählen und ebenfalls mitzuspeichern. Die Option "ABO" kann dabei nicht mitgespeichert werden.

In der Rubrik "Favoriten" (nach Login sichtbar) können Sie bis zu 10 Spielaufträge mit Ihrer Kundenkarte speichern. Füllen Sie hierfür einen beliebigen Spielschein aus. Durch die Auswahl "Auf Kundenkarte speichern", werden die Voraussagen automatisch für Ihre Kundenkarte gespeichert. Sie haben dabei unter anderem auch die Möglichkeit Ihre Losnummer im Spielschein frei zu wählen und ebenfalls zu speichern.

Die Option "ABO" kann dabei nicht mitgespeichert werden.

Zurück zur Übersicht
Mit der LOTTO Bayern App sind Sie jederzeit und überall gut informiert

LOTTO Bayern App